Bahnausstellung

Verein Kelmis 1871

1843 wurde über Herbesthal  die erste internationale Bahn-Linie geöffnet. Heute sind Aachen (D) und Welkenraedt (B) noch verbunden. Die Zink-und Blei Industrie, die sich damals an der belgisch-preußischen Grenze entwickelte, schloss sich mit einer zweiten Verbindung an diesem wachsenden Bahnnetz an: die Linie 39 über Bleyberg (B). 1871 wird die Linie 39 B, eine Sackgasse bis Altenberg (Neutral-Moresnet),  eröffnet.

Als Büro für den Bahnchef vermietete die AG Vieille-Montagne ein kleines Gebäude an der Lütticher Straße. Es blieb bis 1952 Bahnhof Kelmis, als die Linie stillgelegt wurde. Heute präsentiert der Dorf- & Geschichtsverein Kelmis 1871 dort eine Ausstellung über dieses grenzüberschreitende Netzwerk und die Bahnhöfe in der Umgebung.

Im Museum können Sie auf zwei Etagen mit Hilfe von Audioguides in die Vergangenheit reisen. Sie werden handelnde Figuren treffen, die diese Geschichte gestaltet  haben. Lassen Sie sich begeistern von einer internationalen Industrie-Saga und den Neutral-Moresneter Sonderheiten: ein „Niemandsland“ irgendwo zwischen Schmuggler-Nest, Bergbau-Zentrum und Esperanto-Utopie. 

Neben diesem historischen Rundgang  entdecken Sie das Material Zink als Massengut des 19. Jahrhunderts, den Bergbau und eine faszinierende Mineralien-Welt.


Über das Museum

Erleben Sie Geschichte am authentischen Ort. Lassen Sie sich durch das Kuriosum Neutral-Moresnet begeistern. Von Altenberg bis Zink – interaktiv, spannend und für Groß und Klein. 

Kontakt

Adresse: Lütticher Staße 278, B-4720 Kelmis.

Telefon: +32 (0)87 65 75 04

Email: mvm@kelmis.be

Website: www.mvm-kelmis.be

Facebook: Museum Vieille Montagne

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag:

von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Samstag und Sonntag:

von 11:30 bis 17:00 Uhr.

 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Hier können Sie unsere Newsletter abonnieren.

Search